Der Wahnsinn hat Methode

buehne1

In ihrer Abschlussarbeit „Der Wahnsinn hat Methode“ entwarf Selina Meurer typografische Rauminstallationen als Bühnenbild für  die Tragödie „Hamlet“ von William Shakespeare. Inspiriert von Hamlets Methode „Wahnsinn“ zur Wahrheitsfindung, sind drei typografische Bühnenräume entstanden, die nicht nur das Pendant zu Hamlets Seelenwelt darstellen, sondern auch die visuelle Antwort auf Shakespeares Idee der Wortkulisse sind. Gemäß Shakespeares Theateranleitung: „Ergänzt, was bei uns fehlt in Eurem Kopf“ werden die Rauminstallationen in Verknüpfung mit der Figurenrede zur Projektionsfläche für unsere Interpretationen.

buehne3

Abschlussarbeit
Absolventin: Selina Meurer

Hochschule: ecosign
Lehrende: Dipl. Des. Uwe Boden (Gestaltung), Bernd Draser M.A. (Theorie)